Alles über Schneeschuhe

Schneeschuh Wanderung planen

Schneeschuhwandern Ausrüstung

previous arrow
next arrow
Slider

Welche Schneeschuhe zum Schneeschuhwandern

Welche Schneeschuhe zum Schneeschuhe wandern?
Welche Schneeschuhe zum Schneeschuhe wandern? – Antworten liefert dir unser Ratgeber.

Schneeschuhe für Damen, Herren und Kinder

Wenn du dir Schneeschuhe kaufen möchtest, geht es nicht nur darum als Frau ein Damenmodell zu bestellen und als Mann die Schneeschuhe für Männer. Nimm dir vor deinem Kauf ein bisschen Zeit und lies dir unsere Tipps durch. Dann hast du danach zum Schneeschuhwandern die perfekte Ausrüstung und mußt dich nicht unnötig ärgern. Wir machen seit über 10 Jahren die unterschiedlichsten Schneeschuhwanderungen und wissen mittlerweile, auf was es bei guten Schneeschuhen ankommt.

Alles über Schneeschuhe

Es gibt verschiedene Modelle und Arten von Schneeschuhe. Mittlerweile bieten sehr viele verschiedene Hersteller die Winter-Sportschuhe an. Du kannst wählen zwischen den „no name-Schneeschuhen“ und den Modellen der Markenhersteller. Unsere Empfehlung geht klar in Richtung Markenhersteller. Es muß aber nicht das teuerste Modell sein.

Wieviel dürfen Schneeschuhe kosten?

Die günstigen Modelle kosten etwa 70 €. Dann geht es aufwärts bis ca. 300 €. Egal für welches Modell du dich entscheidest, jeder Schneeschuh sollte auf jeden Fall Krallen besitzen. Sie geben dir Halt beim Bergaufgehen, insbesondere über festen Schnee und eisige Stellen. Desto länger die Krallen, desto besseren Halt hast du. Hier gilt die Regel, je steiler deine Schneeschuhwanderung ist, desto länger und vor allem stabiler sollten auch die Krallen an deinen Schneeschuhen sein. Ideal ist auch, wenn der gesamte Rahmen mit Zacken besetzt ist. So hast du den sichersten Halt. Schau hier auf dem Bild siehst du die optimale Lösung:

Das sind für uns perfekte Schneeschuhe mit Zacken
Das sind für uns perfekte Schneeschuhe mit Zacken

Abraten würde ich von Schneeschuhen mit Alurahmen. Sie haben unten keine Zacken am Rahmen und sind daher gerade im Gelände rutschiger. Solche Modelle hatten wir ganz zu Anfang. Sie waren damals nicht schlecht, aber mittlerweile hat sich einfach viel bei der Schneeschuhausrüstung getan. Hier die beiden Modelle nebeneinander:

Schneeschuhe: Links das Modell mit Alurahmen, heute gibt´s aber bessere Modelle
Schneeschuhe: Links das Modell mit Alurahmen, heute gibt´s aber bessere Modelle

Den Unterschied kennst du bei einem Blick von unten. Das ist die Fläche bei den Schneeschuhen mit Alurahmen. Diese Seite liegt im Schnee und sollte auch bei eisigem Untergrund möglichst wenig rutschen:

Schneeschuhe Alurahmen - relativ wenige Zacken geben halt
Schneeschuhe mit Alurahmen – relativ wenige Zacken geben halt

Schneeschuh Größen

Schneeschuhe gibt es in unterschiedlichen Größen. Die richtige Schneeschuhe Größe bestimmt sich nicht anhand deiner Schuhgröße! Es gibt hier nicht die üblichen Größen zwischen 37 und 44 usw. Schneeschuh Größen werden in Zoll gemessen. Je mehr Zoll, desto größer ist die Auflagefläche des Schneeschuhs im Schnee. Das hat nichts mit der Größe der Schuhe zu tun, mit denen du in die Schneeschuhe steigst. Du kannst mit einem kleinen Bergschuh ebenfalls in einen 30-er Schneeschuh steigen wie in einen 22er.

Schneeschuh Größen hängen nicht von deiner Schuhgröße ab: Mit dem Riemen stellst du deine Schneeschuhe auf deine Schuhgröße ein
Schneeschuh Größen hängen nicht von deiner Schuhgröße ab: Mit dem Riemen stellst du deine Schneeschuhe auf deine Schuhgröße ein

Die perfekte Größe für deine Schneeschuhe hängt mit der Höhe der Pulverschneedecke und dem eigenen Gewicht zusammen. Je schwerer jemand ist, desto tiefer sinkt er natürlich auch in den Schnee ein. Eventuell kannst du auch in Betracht ziehen, wie wendig du mit deinen Schneeschuhen unterwegs sein möchtest. Längere Schneeschuhe sind natürlich insgesamt schwieriger in steileren Lagen. Dafür verhindern sie eher das Einsinken im Tiefschnee.

Schau hier als Anhaltspunkt, welche Schneeschuhgröße für dich ungefähr passt:

Größe 22: für bis zu 70 Kilo
Größe 25: für 70 bis 100 Kilo
Größe 30: für über 100 Kilo

Schneeschuh Größen - das ist der Unterschied zwischen 22 und 25
Schneeschuh Größen – das ist der Unterschied zwischen 22 und 25

Unterschiedliche Schneeschuhmodelle

Die einfacheren Schneeschuhe haben kein „Gelenk“ für den Fuß. Das heißt, dass der Fuß beim Gehen nicht nach vorne abrollen kann. Diese Modelle sind meistens aus Plastik. Sie sind leicht und einfach konstruiert. Das ist für einfach Touren im eher flachen Gelände kein Problem. Wird es etwas steiler, ist der Gehkomfort nicht mehr so angenehm. Ich würde sie mir nie kaufen – schon gar nicht für den teuren Preis. So schauen diese Schuhe aus – mit Klick auf das Bild kannst du bei amazon auch den aktuellen Preis sehen:

Dann gibt es Schneeschuhe, die einen Alurahmen haben und mit einer Plane aus Kunststoff bespannt sind. Auch hier findest du wieder welche mit oder ohne Gelenk. Ebenfalls auf dem Markt sind Holzrahmenkonstruktionen. Sie sind ähnlich, wie die Schneeschuhe mit Alurahmen. Hier ein Bild der preiswerten Schneeschuhe mit Alurahmen – auch hier kannst du mit Klick auf´s Bild den Preis bei amazon sehen:

Schneeschuhe für die Berge?

Für deine Kaufentscheidung ist es wichtig, in welchem Gelände du unterwegs sein möchtest. Bist du eher im flachen Gelände und gemütlich unterwegs, oder möchtest du anspruchsvolle Touren im alpinen Gelände unternehmen. Für „schwierigere“ Touren und wenn du oft unterwegs bist, lohnt sich auch die Anschaffung teurerer Schneeschuhe. Bis du nur selten und in eher einfacherem Gelände unterwegs, dann kommst du wahrscheinlich auch mit einem günstigerem Paar zurecht.

Es gibt außerdem längere und breitere Schneeschuhe. Desto größer die Auflagefläche, desto weniger tief sinkt man im Schnee ein. Die Schuhe werden dann natürlich auch schwerer.

Schneeschuhe für alpineres Gelände sollten eine „Steighilfe“ an der Ferse haben. Diese kannst du hochklappen und gehst dann leichter bergauf. Die Damenmodelle sind meistens etwas kleiner und schmäler, da Frauen ja aufgrund ihres (meistens) geringeren Gewichtes nicht so tief einsinken. Beim Kaufen des Schneeschuhs solltest du deine Wander- oder Winterstiefel mitnehmen. So kannst du testen, ob er gut in den Schneeschuh passt und wie leicht sich die Bindung schließen und öffnen lässt.

Unsere liebsten Schneeschuhe

Ich persönlich habe schon verschiedene Schneeschuhe ausprobiert. Da ich eher im alpineren Gelände unterwegs bin, habe ich die etwas teureren Modelle – aber nicht die Teuersten. Momentan gehe ich mit Schneeschuhen von Tubbs, die eine sogenannte BOA-Bindung haben. Das ist eine Drehverschluss, mit dem die Schuhspitze in der Bindung fixiert wird. Zum Öffnen der Bindung muss man nur kurz am Verschluss ziehen. Mir persönlich gefällt dieser Schuh sehr gut. Das An- und Ausziehen ist wahnsinnig bequem. Zudem hatten sie bei meinen bisherigen Touren sehr angenehme Geheigenschaften. So schaut er aus, der für mich beste Schneeschuh, der Tubbs Flex VRT:

Die Tubbs Schneeschuhe mit Boa Bindung - schnell zum Anziehen
Die Tubbs Schneeschuhe mit Boa Bindung – schnell zum Anziehen

Schneeschuhe Damen

Ich habe das Damenmodell des Tubbs Flex VRT. Es gibt aber auch ein Herrenmodell. Es ist vom Prinzip die gleiche Technik. Der Unterschied zwischen Damen und Herren – Schneeschuhen ist die Größe (kleinere Schuhe für Damen) und die Breite der Auflagefläche.

Schneeschuhe Damen
Schneeschuhe Damen

Schneeschuhe Herren

Hier das Herrenmodel vom Tubbs Flex VRT: Andere Farbe, gleiche Technik. Ebenso mit dem komfortablen BOA-Drehverschluß und der Steighilfe – das ist der schwarze eckige Bügel.

Schneeschuhe Herren - unser Lieblingsschuh, der Tubbs Flex VRT
Schneeschuhe Herren – unser Lieblingsschuh, der Tubbs Flex VRT

Wenn dich diese Schuhe auch interessieren, findest du hier die aktuellen Anbieter samt Preisen:

Sollte dir der Flex VRT zu teuer sein, kann ich dir noch das günstigere Tubbs Modell als Alternative nennen. Es hat insgesamt viele Vorteile vom Flex VRT, verzichtet aber auf den komfortablen BOA Verschluß – das Modell heißt Tubbs Flex Alp. Hier das Bild dazu, bei dem du mit einem Klick ebenso die Verfügbarkeit und den Preis erfährst:

Schneeschuhe für Kinder

Es gibt mittlerweile spezielle Schneeschuhe für Kinder. Das sind meistens einfache Modelle ohne „Gelenk“. Das ist für Kinder normalerweise auch ausreichend, da sie keine steileren Hänge bewältigen. Es gibt auch Jugendmodelle für etwas ältere Kinder. Die sind dann schon oft etwas besser.

Wir haben mit unseren Kindern auch schon Schneeschuhtouren unternommen, als es noch keine speziellen Kindermodelle gab. Sie haben dann kleine Damenmodelle genommen. Das funktioniert etwa ab 8-9 Jahren. Dann hält die Damenbindung auch den Kinderschuhen in dieser Größe.

Wenn du wirklich oft mit jüngeren Kindern unterwegs sein wollt und könnt, dann lohnt sich vielleicht die Anschaffung eines Kinder-Schneeschuhs. Ansonsten wachsen Kinder einfach so schnell, dass ich dir eher zu der Damenmodell-Variant oder zum Jugendmodell raten würde. Die könnt ihr viele Jahre verwenden.

Schneeschuhwandern mit Kindern - ein besonderes Wintererlebnis!
Schneeschuhwandern mit Kindern – ein besonderes Wintererlebnis!

Schneeschuhe ausleihen

Mittlerweile haben sehr viele Sportgeschäfte auch Schneeschuhausrüstung zum Verleihen. Gerade in den Skiorten gibt es fast überall eine Filiale, wo du Ausrüstung ausleihen kannst. Du findest sie meistens in den Ortszentren oder direkt neben den Bergbahnen. Zum Teil kannst du dir die Sachen auch schon vorher Online reservieren. Das ist von Vorteil, wenn du mit einer Gruppe zum Schneeschuhwandern gehen möchtest, damit dann auch genügend Stück vorhanden sind.

Zum Ausprobieren macht das Sinn, wenn du aber öfter Schneeschuhwandern möchtest, würde ich persönlich welche kaufen. Nach wenigen Malen Ausleihen hat sich der Kaufpreis schon wieder rentiert. Dann lieber zusammen mit Freunden die Schuhe kaufen und untereinander ausleihen.

—> das solltest du auch wissen: Schneeschuhwandern Ausrüstung